1) Die Stadt Puchheim schafft zur kurzfristigen Verbesserung der nachschulischen Betreuung an der Grundschule am Gerner Platz eine zusätzliche Hortgruppe spätestens zum Schuljahr 2015/16

2) Für die mittel- und langfristige Sicherung einer bedarfsgerechten nachschulischen Betreuung wird die Realisierung von zwei dauerhaften zusätzlichen Hortgruppen am Standort Gerner Platz angestrebt. Die Realisierung kann baulich am besten in Zusammenhang mit der anstehenden Sanierung des Schwimmbades realisiert werden.   Mehr »

1) Die Stadt Puchheim richtet zum nächstmögichen Zeitpunkt die Stelle eines/r Klimaschutzmanagers/in in Teilzeit (25 Stunden) befristet auf 3 Jahre ein. Für diese Aufgabe wird auf vorhandenes qualifiziertes Personal im Umweltamt zurückgegriffen.

2) Der/die Klimaschutzmanager/in erarbeitet ein umfassendes Klimaschutzkonzept für Puchheim sowie einen Maßnahmenplan und bereitet die konkrete Umsetzung von Maßnahmen vor.

3) Folgende Eckpunkte eines Klimaschutzkonzepts sind zu berücksichtigen:

- Analyse der Ausgangssituation auf der Basis des vorliegenden landkreisweiten Klimaschutzkonzepts

- Festlegung der Klimaschutzziele und -maßnahmen

- Umsetzung des Klimaschutzmanagements in der Praxis

- Organisation von Mitarbeiterschulungen, Fortbildungsmaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit

- Durchführung von konkreten Klimaschutz-Projekten
   Mehr »

1) Die für den Fußgänger-/Fahrradweg entlang des Kleinen Ascherbaches benötigten Flächen im Abschnitt zwischen Zugspitzstraße und Enzianstraße werden erworben oder für eine dauerhafte Nutzung als Fuß-/Radweg gesichert.

2) Der Fuß-/Radweg wird neu geteert und mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet.

3) Die erforderlichen Mittel werden in den Haushalt 2015 eingestellt.   Mehr »

Austausch der Fahrradständer am S-Bahnhof/Südseite und vor dem Rathaus (18.01.2014)

Enge und unpraktische Fahrradständer vor dem Rathaus

Die vorhandenen engen und teilweise defekten Fahrradständer am S-Bahnhof/Südseite werden vollständig gegen hoch/tief-Fahrradparker mit 50 cm Radabstand ausgetauscht.

Die Fahrradabstellplätze vor dem Rathaus an der Poststraße werden ebenfalls mit diesen Fahrradparkern ausgerüstet.


Begründung: Am S-Bahnhof/Südseite gibt es aktuell 354 Fahrradabstellplätze, die fast immer belegt sind. Es sind ausschließlich enge Fahrradständer mit ca. 35 cm Radabstand vorhanden. Bei dieser engen Anordnung ist es nur schwer möglich, Fahrräder problemlos nebeneinander einzustellen, was häufige Beschädigungen an den Rädern (z.B. Abreißen von Kabeln, Verbiegen von Felgen usw.) zur Folge hat. Ein Teil dieser Fahrradständer ist zudem durch verbogene Bügel in einem schlechten Zustand.

Daher sollen an allen bestehenden Abstellplätzen am S-Bahnhof/Südseite die vorhandenen Fahrradständer durch hoch/tief-Fahrradparker mit einem Radabstand von 50 cm ausgestattet werden, wie sie auch vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) als Standard empfohlen werden. Es wird die Beschaffung des teilweise bereits auf der Nordseite des S-Bahnhofs vorhandenen Modells der Firma ORION empfohlen.

Unter dem vor wenigen Jahren renovierten Bahnhofsdach sollen dabei wie früher schon 4 Reihen von Fahrradständern angebracht werden (derzeit nur drei Reihen in nicht optimaler Anordnung vorhanden).

Auch vor dem Rathaus an der Poststraße sollen die vorhandenen einfachen Fahrradständer, die ebenfalls viel zu eng sind, mit dem gleichen hoch/tief-Fahrradparker ersetzt werden.

Nach Installation der neuen Fahrradparker ist die Auslastung der Fahrradständer am S-Bahnhof/Südseite zu beobachten und dann zu entscheiden, ob zusätzliche Abstellplätze benötigt werden. Im Gegensatz zur Nordseite sind auf der Südseite des S-Bahnhofs leichter zusätzliche Flächen dafür zu finden.

Im Haushalt 2014 stehen 30.000 Euro für Fahrradständer zur Verfügung. Die Verwaltung wird gebeten, die Maßnahem bereits zum Beginn der Fahrradsaison im Frühjahr 2014 umzusetzen.

Der Antrag wurde in der Sitzung des Planungs- und Umweltausschusses am 25.03.2014 einstimmig angenommen. Zwischenzeitlich liegt auch die Zustimmung des Eisenbahnbundesamtes (!) vor, ein Zuschussantrag muss noch bei der Regierung von Oberbayern gestellt werden (Stand 27.07.2014).

Bei der Planungs- und Umweltausschusssitzung am 09.02.2015 wurde vom Bürgermeister mitgeteilt, dass der Austausch der Fahrradständer nun erfolgen kann!

URL:http://www.gruene-puchheim.de/stadtrat/antraege/antraege-2014/